kfd-Diözesanverband

3. Ökumenischer Kirchentag

von links: Friederike Faß, Leiterin dsr Ev. Studienwerks, Bettina Faber-Ruffing, kfd-Diözesanverband Fulda und Mitglied des Katholikenrates, die methodistische Bischöfin Rosemarie Wenner der Evangelisch - Methodistischen Kirche und Christopher Easthill, Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Anglikanisch-Episkopaler Gemeinden in Deutschland.
von links: Friederike Faß, Leiterin dsr Ev. Studienwerks, Bettina Faber-Ruffing, kfd-Diözesanverband Fulda und Mitglied des Katholikenrates, die methodistische Bischöfin Rosemarie Wenner der Evangelisch - Methodistischen Kirche und Christopher Easthill, Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Anglikanisch-Episkopaler Gemeinden in Deutschland.

Bettina Faber-Ruffing, Sprecherin des kfd-Diözesanverbandes Fulda, wurde als Mitglied des Katholikenrates Fulda in das Gemeinsame Präsidium zur Vorbereitung des 3. Ökumenischen Kirchentages in Frankfurt berufen.


Das Präsidium, konstituierte sich am 7. Dezember 2018.


"Über alle konfessionellen Grenzen hinweg die Welt aus christlicher Verantwortung heraus gestalten, das ist die Aufgabe, die uns beim wohl größten kirchlichen Ereignis der nächsten Jahre gestellt ist."


Gastgeber des ÖKT vom 12.-16 Mai 2021 sind das Bistum Limburg, die Ev. Kirche von Hessen-Nassau, unterstützt durch die Bistümer Mainz und Fulda, die Ev. Kirche von Kurhessen -Waldeck und Vertreter  und Vertreterinnen anderer christlicher Kirchen.