kfd-Diözesanverband Fulda

Impuls des Monats

Warum gerade der?


Warum gerade der!?

Was hat der denn Böses angestellt?

Immer erwischt es die Besten!


Wann reden Menschen so? Wenn eine plötzliche Krankheit über einen kommt. Wenn ein Unfall passiert ist.

Wenn einen etwas Schlimmes aus der Bahn geworfen hat. Dann kommt unweigerlich das bohrende: Warum?

Dann suchen wir nach Erklärungen. Seltsam dass wir dann nach einer Schuld fragen.

Also etwa so: Der hat ein übles Leben geführt. Jetzt wird er bestraft.

Mit anderen Worten: Die Guten werden nicht krank, die Bösen kriegen den Krebs.


Klar ist das ein Blödsinn! Aber so denken die Menschen – schon immer!

Da wird Jesus gefragt – als sie einem Blinden begegnen - :

Hat er gesündigt, oder seine Eltern, dass er so geboren wurde. Einfache Erklärung für ein Gebrechen: Jemand muss Schuld sein!


Dem ist aber nicht so. Gott sei Dank, durchbricht Jesus dieses Denken, nicht nur mit Worten, sondern mit seinem Leben:

Er, der Unschuldigste von allen leidet und stirbt am Kreuz, damit ein für allemal gilt: Krankheit und Leid sind keine Strafe Gottes!

 

Pfarrer Peter Borta