kfd-Diözesanverband Fulda

Impuls des Monats

"Vom Salto und den Zinsen...."

Salto und ZInsen


Vom Salto und den Zinsen



November. Der Sommer ist definitiv vorbei. Das Jahr geht zu Ende.

Doch bald geht alles wieder von vorne los. Mir kommt es so vor, als drehe sich die Erde jedes Jahr schneller,

und damit auch unsere Versuche am Ball zu bleiben.

Höher. Schneller. Weiter.


Wachstum und Fortschritt sind die Worte, die hinter unserem Wohlstand stehen.

Aber kann das immer so weiter gehen? Wo führt das hin?

Überschlagen wir uns nicht irgendwann und landen dann wieder ganz unten?

Ich frage mich, ob wir Fortschritt und Wachstum nicht anders denken müssen: z.B. so:


Ich habe genug. Es reicht mir.

Wen kann ich mitnehmen?

Wem kann und soll geholfen werden?

Wo sollte ich etwas besser so belassen, wie es ist?

Ist Zeit nicht auch Geld?

Was sind die wirklich wichtigen Werte?

Worauf kommt es an in meinem Leben?


Die meisten Banken geben mittlerweile keine Zinsen mehr.

Aber ein gemeinsam verbrachter Tag mit einer Freundin, ein Lächeln im Gesicht meiner Nachbarin,

das Dankeschön für eine Hlifeleistung – das sind die Zinsen,

die es mir auch in der kalten Jahreszeit warm ums Herz werden lassen.


In dieses Wachstum investiere ich gerne.


Bettina Faber-Ruffing