kfd-Diözesanverband
Brücke
Brücke

Das Leben ist ein Wanderung.....



Das Leben ist wie eine Wanderung


In dieser Zeit ist die ein oder Andere bestimmt auch durch die Natur gewandert .

Bevor ich starte, mache ich mir bewusst, was zu einer Wanderung alles dazugehört .So ist es ratsam, sich gut vorzubereiten, 

Proviant einzupacken und geeignetes Schuhwerk anzuziehen. 

So eine Vorbereitung haben wir auch in unserem Leben. 


Als Kind lernen wir sehr viel, in der Schule lernen wir weiter und im Studium oder in der Ausbildung, 

um dann einen einen Beruf auszuüben.


Wie manchmal der Wanderweg verläuft, muss man Berge erklimmen und Hürden überwinden. 

Sie kennen bestimmt das Gefühl, wenn man es geschafft hat .

Der Erfahrungsschatz wächst, das eigene Selbstvertrauen wird gestärkt und ein Glücksgefühl breitet sich aus. 


Auf dieser Wanderung ist es aber auch wichtig und nötig das wir Pausen einlegen. 

Wir brauchen die Momente, die Zeit, in denen wir uns ausruhen und neue Kraft tanken können, für den weiteren Weg. 

Auf diese Momente blicken wir besonders zurück. 

Es sind die Momente von denen wir auch noch nach Jahren davon gezehrt haben, und es auch noch tun werden.


Da steht man manchmal an einer Abzweigung wie es oft auf Wanderungen vorkommt .

Jetzt muss ich mich entscheiden für einen Weg und manchmal auch von den Wegbegleitern trennen und neue und eigene Wege gehen.

.

Ich habe Höhen und Tiefen erlebt und ich vertraue auf die Erfahrung, die ich machen durfte.


Wer weiß ,vielleicht kreuzen sich unsere Wege wieder einmal; GOTTES WEGE SIND UNERGRÜNDLICH


Hiltrud Gothmann-Horn